Tag 59

Tag 59 Beim Reading sagte Mario, dass ich quasi keine Eltern gehabt hätte. Mein Vater wäre irgendwie abwesend gewesen, hätte mir nichts gezeigt, aber auch nicht gestört. Meine Mutter sei …

Tag 58

Tag 58 Die Dinge fügen sich. Allerdings langsam, Stück für Stück. Bali, die Menschen hier, die Gespräche und die Anregungen aus Deutschland bilden eine sehr fruchtbare Grundlage für Entwicklung, wenn …

Tag 56

Tag 56 Gestern Abend hat es wieder in Strömen geregnet und ich habe mich nicht getraut, den Laptop einzuschalten. Beim letzten Regentag habe ich tatsächlich das Leben meines Gerätes riskiert, …

Tag 54

Tag 54 Heute war ein ganz praktischer Tag. Ich bekomme die Nachricht, dass mein Visum für Indien wahrscheinlich nicht anerkannt wird. Die erste Vorsitzende der Nandri Kinderhilfe e.V. ist mit …

Tag 51

Tag 51 Mit Unwohlsein und leichtem Durchfall aufgewacht. Im Grunde kenne ich die Nummer schon aus allen anderen Urlauben, wenn es Richtung warm und etwas feucht geht. Das Götz-Wache-Verdauung-stellt-sich-um-Syndrom. Bekannt …

Tag 50

Tag 50 Der erste Tag im neuen Jahr, der erste Tag nach der Silvesterparty. Ich war mal wieder der Letzte, der DJ hat irgendwann „Hit The Road Jack“ gespielt und …

Tag 48 und 49

Tag 48 und 49 Ich bin heile angekommen. Insgesamt hat die Tournee 30 Stunden gedauert. Der Flughafen von Doha ist schon recht beeindruckend und das erste was dir begegnet, ist …

Tag 47

Tag 47 Die Türken versuchen noch, mich auf den letzten Drücker umzubringen. Mindestens wollen sie für eine fette Erkältung sorgen. In Istanbul sind nur um die 6° Grad und alle …

Tag 46

Tag 46 Der Tag stand im Zeichen der Abreisevorbereitung. Aber erst am Nachmittag. Gegen 10 Uhr haben Fikret und Betty mich abgeholt zu einer Quad-Tour. Wenn ich schon nicht fähig …